Kapstadt Tipps

Mini-Guide Cape Town

Kapstadt vereint für mich alles was das Herz begehrt. Eine unglaubliche Stadt mit unzähligen Parks, Läden, Restaurants und unfassbar gutem Essen, traumhaften Stränden, die zum entspannen, tauchen oder surfen einladen und eine Gebirgslandschaft, die verborgene Höhlen und Wanderwege beherbergt.

Die Zahl der Aktivitäten, welche man in und um Kapstadt unternehmen kann, ist schier unendlich und ich habe in meiner Zeit hier sicherlich nur eine Handvoll davon unternehmen können. Hier meine Favoriten zusammengefasst.

Wandern

Auch wenn man es nicht erwartet ist Kapstadt ein wahres Wanderparadies. Die unzähligen Nationalparks, darunter der Table Mountain Nationalpark oder das Hottentots Holland Nature Reserve, sind besonders am Wochenende für Tageswanderungen zu empfehlen.

Das Highlight der Stadt ist natürlich der Tafelberg!

Zu den beliebtesten Routen auf ihn gehören sicherlich Platteklip Gorge und Skeleton Gorge. Der weniger angelaufene Weg ist hierbei Skeleton Gorge. Der anspruchsvolle Weg startet im grünen Kirstenbosch Botanical Garden, und führt durch den indigenen Fynbos nach oben auf den höchsten Punkt des Tafelbergs, fernab von all dem Trubel um die Gondelstation. Hier oben wo ab einem bestimmten Punkt wirklich alles ganz flach ist herrscht eine wohltuende Stille und man wird mit einem spektakulären Blick über Kapstadt belohnt.

Anspruchsvoll wird es beim erklimmen des Devils Peak. Hier geht es lange steil nach oben bevor man dort ankommt, wo ein holländischer Seemann einst den Teufel im Pfeife rauchen besiegt hatte.

Wer es lieber einfacher und kürzer mag wird nach einer kurzen einstündigen Wanderung auf den Lions Head mit einem 360 Grad Blick über die ganze Kapregion belohnt.

Auch am Kap der guten Hoffnung lässt es sich zwischen Straußen, Pavianen und Pinguinen sehr gut wandern!

Strände

Kapstadt bietet eine Vielzahl von Stränden, wobei Camps Bay derjenige ist, der am einfachsten zu erreichen ist. Das hat allerdings zur Folge, das es dort sehr voll wird und auch generell sehr touristisch ist.

Eine ruhigere Alternative bieten hier die Clifton Strände, bei denen man sich fühlt als wäre man in der Karibik gelandet.

Der Blouberg Beach bietet eine wunderschöne Aussicht auf den Tafelberg und ist wegen seinen hohen Wellen besonders bei Windsurfern beliebt.

Surfen

Muizenberg ist besonders für Anfänger ein Surferparadies! Die Wellen sind nicht zu hoch und das Wasser schön warm um unter perfekten Bedingungen das Wellenreiten zu lernen. Aber Achtung die False Bay weißt eine der höchsten Dichten von Great White Sharks der Welt auf, also immer auf die Fahne achten!

Adrenalinsport

Auch die Adrenalinjunkies unter uns kommen hier voll auf ihre Kosten.

Das Angebot reicht von Fallschirmspringen bis Cage Diving mit Haien und hier ist sicherlich für jeden etwas dabei.

Ich habe Fallschirmspringen, ZIP-Lining und Canyoning ausprobiert, wobei mich besonders Fallschirmspringen mit Blick über die wunderschöne Landschaft vom Hocker gerissen hat!

Kultur

Kapstadt hat auch kulturell einiges zu bieten. Unzählige Museen informieren über die Geschichte der Stadt, ihre Probleme und die Ureinwohner, aber es gibt auch moderne afrikanische Kunst, wie zum Beispiel im Mocca Zeitz oder in den Kunstgalerien am First Thursday zu bewundern.

Essen

Und zu guter letzt das für mich das wahrscheinlich beste an dieser Stadt: das Essen. Egal wo ich gegessen habe ich wurde niemals enttäuscht! Die Qualität des Essens im Verhältnis zum Preis ist spektakulär und die Küche sehr international orientiert.

 

Die besten Restaurants und Cafes sind hierbei im hippen Viertel Gardens rund um die Kloof Street situiert, doch auch die Bree Street hat einiges zu bieten!

Favoriten:

Frühstück: 

  1. Melissas
  2. Molten Coffee
  3. Jasons Bakery

Lunch:

  1. Tigers Milk
  2. Yours Truly
  3. Mitico

Diner:

  1. Black Sheep
  2. Cafe Paradiso
  3. Carne

Streetfood

Am Wochenende öffnet in Woodstock der Neighbourgoods Market seine Tore und es ist wirklich das Paradies für Foodlover! Streetfood aus aller Welt, extrem guter Kaffee und Live Music. Ein bisschen teurer für südafrikanische Verhältnisse, aber das ist es allemal Wert!

 

Das war ein Mini-Guide für die Dinge die Kapstadt einem so bietet und ich hoffe er hilft jedem den es irgendwann mal in diese einzigartige Stadt verschlägt.

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply